Beiträge

Mediale Selbstverteidigung

Als ich zum ersten mal über Twitter auf dieses Video gestoßen bin, war ich geschockt. Das hätte mir auch blühen können. Bisher dachte ich immer, solange ich bei einer Demo keinen Scheiß baue kann mir nichts passieren.

Ok, ich höre schon auf mit dem dramatisieren, ich will hier auch keinen Polizeistaat ausrufen und ich glaube nicht, dass diese Einschüchterung systematisch passierte. Aber wie ich im Video zu erkennen glaube, ist die ganze Gruppe daran beteiligt ist. Es handelt sich leider nicht um einen Einzeltäter. Keiner stellt sich seinem Kollegen in den Weg und hilft dem Bürger.

Neben dieser bitteren Seite, hat die Geschichte aber auch etwas gutes.

180.000 Klicks in zwei Tagen

und diverse Screengrabs in Zeitungen und Newsseiten sorgen jetzt für die nötige Aufmerksamkeit. Mit jedem der das Video gesehen wächst der Druck auf die Politik. Ich hoffe man findet die Ursachen für solches Verhalten und bekommt es in den Griff, damit ich auch weiterhin gefahrlos demonstrieren kann.

Ich schreibe diesen Artikel als präventive mediale Selbstverteidigung.

http://netzpolitik.org/2009/fsa09-unerfreuliche-polizei-aktion/

Wikit: Toller Start, aber anders als gedacht

Zusammen mit Ago hatte ich Mitte Juli die Idee eine mobile Mitfahrgelegenheit zu entwickeln. Wir haben die Idee längere Zeit mit vielen Freunden besprochen um sie weiter zu entwickeln und das Ergebnis jetzt auf Wikit.org präsentiert. Um die Idee leichter zugänglich zu machen, haben wir dazu eine Präsentation gefilmt. Eher als Zusatzinformation habe ich die Folien dann auch bei Slideshare angeboten. Als dann am nächsten Tag die Folie als „Presentation of the day“ ausgesucht wurde war ich baff.

wikit-slideshare-ssod

Ich freue mich sehr, dass es in der ersten Woche bereits über 1000 Zugriffe auf die Idee gab (Slideshare:750, Youtube:300), aber habe nicht damit gerechnet, dass Slideshare viel mehr Klicks verursacht als Youtube. Aber eigentlich sollte mich das garnicht überraschen, denn die Konkurrenz bei Youtube ist um ein vielfaches höher. Bei Slideshare war es einfacher aus der Masse heraus zu stechen.

Und was lerne ich daraus?

In Zukunft werde ich die Präsentationen nicht mehr nur als Zusatz eines Vortrags betrachten, sondern sie stärker so gestalten, dass sie als alleiniger Informationsträger ausreichen. Ich habe mich vielleicht zu sehr an TED orientiert, aber die haben bereits ein festes Publikum und für sie reicht der Fokus auf die Videos vollkommen aus. Jetzt ist nur die Frage wie man die unterschiedlichen Anforderungen an Live-Präsentation und Nur-Folien-Präsentation vereinen kann. Für optimale Ergebnisse sollte man zwei verschiedene Version zu erstellen.

Weiterlesen