Massenmedien und Medien-Massen am Beispiel von Occupy Wall Street – Gutenberg Lab

Massenmedien und Medien-Massen am Beispiel von Occupy Wall Street – Gutenberg Lab

Do. 13. Dezember 2012
20 Uhr (Einlass 19Uhr) im neuen Pengland, Mainz
Binger Straße 23

Für sein Projekt: „From Gutenberg to Zuckerberg“ war Alex Boerger von September bis November in den USA unterwegs und hat dort einige Internet-Vordenker und -Macher interviewt.

Es ging vor allem um das Unternehmertum im Silicon Valley und die Auswirkungen der neuen Technologien auf Menschen und Gesellschaft. Bei seiner Recherche ist ihm dann aber eins aufgefallen: „Bisher gibt es keinen Ort an dem man Internet lernen kann. Es werden zwar z. B. Webdesign oder verschiedene Tools unterrichtet, aber wie das alles zusammenhängt muss man sich bisher selber erschließen. Um kritisch mit Webinhalten umgehen zu können, sollte man sowohl technische, soziologische und psychologische Grundlagen kennen, als auch ein paar Geschäftsmodelle der Webseiten verstehen. Jeder kann heute veröffentlichen was er will und der Nutzer muss sich dann seine eigenen Meinung bilden.“
Um daran etwas zu ändern, startet er am 13.12.2012 um 20:00 Uhr im Pengland #6 (Autohaus Binger Str.) einen Diskussionsabend. Bei der Veranstaltungsreihe wird er jeweils einen kurzen Vortrag halten, Interviews zeigen um danach darüber zu diskutieren.

Zum Start geht es um den Wandel der Medien. Gutenbergs Idee ermöglichte es Informationen zu verbreiten und legte die Grundlagen für die Massenmedien. Damals konnten sich das aber nur sehr wenige leisten. Durch Youtube, Twitter und Facebook kann heute jeder ohne viel Geld und Aufwand jedem seine Ideen zugänglich machen und diese Weltweit verbreiten.
Was da bedeutet wird er dann gemeinsam mit den Teilnehmern am Beispiel von Occupy Wall Street diskutieren.

Einlass ist um 19Uhr

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.