Beiträge

Barcamps und Themencamps in Mainz

Um das Barcamp Mainz gab es im Hintergrund ein paar Diskussion zu denen ich jetzt, da ich schon mehrfach darauf angesprochen wurde, Stellung nehmen möchte.

In ihrer Pressemitteilung schrieben die Organisatoren des Barcamps:

Erstes Mainzer BarCamp am 28. und 29. November 2009 – Zwei Tage lang diskutieren rund 200 Besucher aus ganz Deutschland in Mainz am Rhein über Internet und Netzkultur

http://www.barcamp-rheinmain.de/index/presse.html

Des stimmt ja eigentlich so nicht. Im Januar fand das Pengcamp statt und im August gabs das Filmercamp. Aber bei einem BarCamp geht es nicht darum recht zu haben oder der Erste zu sein. Wenn die Veranstaltung davon profitiert hat, dass sie die „erste“ war, dann freut mich das sehr. Es hätte die Kommunikation nur unnötig verkompliziert wenn man geschrieben hätte: „drittes BarCamp“. Das hätte Leute verunsichert und es wären vielleicht weniger gekommen. Und was habe ich als Teilnehmer davon?

Um den Veranstaltern das Leben so einfach wie möglich zu machen (ich weiß ja wieviel Arbeit die Organisation bedeutet) habe ich mich mit Darren darauf geeinigt, dass das PengCamp und das Filmcamp Themencamps waren.

In diesem Sinne, danke für die tolle Organisation

09.-11.Januar 2009 im Pengland

filmercamp_logo

7.-9. August 2009 FH Mainz / Capitol /Pengland


28.+29. November 2009 Uni Mainz

Filmercamp Rückblick

Ich bin mehr als zufrieden mit dem ersten Filmercamp. ca. 80 Teilnehmer kamen zur ersten Unkonferenz für Low-Budget Filmer und ich denke jeder hat viel gelernt und neue Kontakte geknüpft. So hatten wir uns das gewünscht.

Leider habe ich nur sehr wenige Sessions gesehen, aber grad am Samstag gab es noch ne Menge zu organisieren. Zum Glück gibts bald die meisten Sessions online, so dass ich mir die auch noch anschauen kann.

Aber jetzt nochmal alles im Detail:

Weiterlesen