Mein Podcast Experiment: die Hebelzeit

Kurzversion: Ich habe einen Podcast, jetzt abonnieren
iTunes: https://itun.es/de/yR9Ydb.c
Für alle anderen: http://hebelzeit.de/abo

Langversion:
Video ist schon mächtig, aber es verlangt leider auch die volle Aufmerksamkeit. Das ist bei Podcasts anders und deshalb habe ich mich selber erwischt, dass ich deutlich mehr Podcast höre als ich zum Beispiel YouTube schaue. Beim Radfahrern, wenn ich warte, in der Bahn, beim einkaufen oder beim Wäsche zusammenlegen. Ein reiner Audiofeed passt in solchen Moment noch super rein, ein Video leider nicht.

Ich denke jetzt könnt ihr euch gut vorstellen, warum ich mit Podcast schon länger liebäugel und jetzt habe ich mich endlich in Bewegung gesetzt und gestartet.

Mein Thema sind Hebel

Das ist so die Mischung aus meinen zwei Lieblingsthemen. Zum einen StartUp, denn da geht es ja auch immer darum etwas skalierbares zu machen, also seinen Einsatz zu hebeln und Video, bei dem ich ja auch immer predige, dass man sich dadurch selber kopieren kann, was ja auch ein Hebel ist.

Für mich heißt Hebeln mit wenig Einsatz viel zu erreichen.

Die 4 Hebel

Medien
Das Prinzip kenn ihr ja bereits, einmal Filmen immer wieder abspielen. Wenn man weiß was man zu erzählen hat, ist das ein wirklich mächtiger Hebel

Menschen
Egal ob man hier jetzt von Mitarbeitern oder Mitstreitern spricht, die größte Hebel waren lange Zeit Menschen und werden es noch lange sein

Maschinen
Ein ganz simples Beispiel ist hier mein Rad. Ich komme hier mit dem selben Krafteinsatz einfach viel weiter als zu Fuß. Aber auch Roboter und Software sind wichtige Hebel für unsere Produktivität.

Methoden
Der Podcast hat sich schon am ersten Tag gelohnt, denn eigentlich hatte ich nur 3 Hebel gefunden, bis ich in einem Kommentar auf diesen Hebel verwiesenen wurde. Interessanter Weise habe ich sogar schon Folgen über diesen Hebel produziert, es aber nicht so benannt.

Mein Ziel: ich will die Hebel besser verstehen und immer wieder neue entdecken, damit ich meine Zeit immer besser einsetzen kann.

Format: es wird eine Mischung aus ich erzähle und ich Frage schlaue Leute aus.

Warum HebelZeit:
Ich wollte erst einen Titel mit Skalierbarkeit, aber alles kurze war schon weg. Das Wort „Leverage“ was die Amis sehr gerne verwenden, kennt in Deutschland wiederum keiner und dann habe ich mal geschaut welche schönen einheimischen Wörter wir haben und bin beim Hebel gelandet. Und davon war es nur noch ein kleiner Schritt zur HebelZeit. Und daran gefiel mir sofort das es sich wie klassische Radio Sendungen anhört …Zeit und dass es zugleich als Aufruf funktioniert „hebel deine Zeit“

Das Experiment: Ich werde jetzt nicht auf alle Ewigkeit Podasts produzieren, ausser es bringt mir was, aber die ersten 15 Folgen sind schon im Kasten und ich habe auch schon die nächsten 20 Themen und Interviews skizziert.

Wo finde ich den Podcast?

iTunes: https://itun.es/de/yR9Ydb.c
Für alle anderen: http://hebelzeit.de/abo

PS: es würde mir extrem helfen, wenn ihr mir eine Bewertung auf iTunes schreibt.

MVP Session beim Leancamp Frankfurt 2016

Leancamp-Frankfurt-2016

Sessionplanung beim LeanCamp Frankfurt

So liebe Leute,

ich habe heute beim LeanCamp eine Session zu Lean Startup und MVPs (Minimal Produkte) gemacht und wurde gefragt ob ich die Folien teilen kann. Die Antwort ist Ja:

Hier sind die Folien:

Leancamp-MVPs.001
Leancamp-MVPs-Frankfurt-2016.pdf

Die Video Marketing Woche – Die 1000 Stunden Woche lebt wieder

Vor zwei Monaten habe ich ein Video zum Thema Video Marketing und Funnel erstellt und es hat mir schon mehrfach dabei geholfen meinen Kunden das Konzept zu erklären. Aber selber habe ich das Konzept erst am Rande umgesetzt. Mir fehlten noch ein paar wichtige Bestandteile. So sammel ich z.B. schon seit einiger Zeit erfolgreich Mailadressen über Videos ein, aber bisher komme ich nur selten dazu etwas zu schreiben. Da bringt mir der ganze Funnel natürlich herzlich wenig.

Jetzt hatte ich in der Woche nach Ostern aber die einmalig Chance dass ich genau 0 Termine im Kalender hatte und das habe ich zum Anlass genommen einen Kurs zu entwickeln, den ich zum einen allen zeigen kann, die wegen einem Clip bei mir Anfragen und der zum anderen natürlich mehr Anfragen reinbringen soll.

Also, wenn ihr Lust habt, dann meldet euch doch mal an und gebt mir ruhig Feedback, ich will den Kurs ja immer besser machen.

Diesmal habe ich mich auf die Kunden bzw. Abonnenten-Suche mit Video konzentriert. Ich erkläre dir, wie du mit Videos deine Zielgruppe erreichst, diese in deinen Bann ziehst und was du tun solltest um zu ihnen Vertrauen auf zu bauen.

Kursinhalt „Video Marketing Woche“ :

Sofort: So funktioniert Videomarketing
Tag 2: Das Grundrezept für gute Videos
Tag 3: Call to Action
Tag 4: Conversion Rates
Tag 5: Mehr Traffic, Views & Abonnenten
Tag 6: Vertrauen aufbauen
Tag 7: Videoproduktion

Ich würde mich freuen, wenn du dich bei diesem Kurs anmeldest und die nächsten Themen sind auch schon geplant, wobei du die Möglichkeit hast dabei noch ein Wörtchen mit zu reden.

hier gehts lang:
http://1000stundenwoche.de/videomarketing-woche

Lean Startup Hypothesen:

  • Mehr Anmeldungen zum Newsletter (mehr als 0,3% aller Besucher)
  • Leute die den Kurs gemacht haben, bestellen bei mir Videos (5% der Kursteilnehmer melden sich oder empfehlen mich weiter)

Peng Party Trailer (Mit Steadycam gefilmt)

Am 23.05.2006 ist mein erstes Youtube Video erschienen. Es war der Trailer für die erste Peng Party. (s.u.) und seitdem habe ich immer mal wieder Videos für Peng produziert. Ich verdiene zwar keinen Cent damit, aber es ist einfach eine tolle Möglichkeit um etwas neues auszuprobieren. Die Facebook-Seite hat mittlerweile schon über 5000 Fans (und war auch so ein Experiment) und das bedeutet, dass man an einem Tag locker 500 Leute für sein Video begeistern kann, aber auch nur wenn es gut ist. Man kriegt keine Likes & Shares geschenkt…

Das Experiment bei diesem Video war der Einsatz einer Steadycam, die ich mir von Seibert Media ausgeliehen habe.

Das Ziel dieses Videos ist vor allem Lust auf das Event zu machen. Es geht mehr darum eine Stimmung und Begeisterung zu transportieren als jetzt eine konkrete Botschaft zu verkaufen. Dank dem Schnitt von Aline Koch ist das Video auch noch richtig unterhaltsam geworden.

Aber mein Experiment mit der Steadycam war nicht so erfolgreich, dass ich mir jetzt sofort eine eigene anschaffen werde. Für meinen Fokus: „Schnelle und einfach Videos“ ist das einfach zu viel Aufwand. Es bringt leider nicht den Mehrwert um die Mehrarbeit zu rechtfertigen. Lustig war es trotzdem 🙂

 

Nachhaltiges Lernen – welches Wissen ist auch in 10 Jahren noch was wert?

Fast hätte ich dieses Video in meiner ToDo Liste verloren, aber ich möchte es euch doch nicht vorenthalten, für mich war es schon ein wichtiger Schritt.

Es gibt einfach Inhalte die sind News und schnell wieder egal und andere, die bleiben über Jahre relevant.

SEO wird Social, Elton zockt lets play und Videos haben ein Haltbarkeitsdatum.
Dieses Video ist mal ein neues VLOG Format von mir.

1:00 30% mehr Views mit Video-SEO
1:44 Suche wird Social mit Google+
2:30 Googles Kaffeesatz lesen
3:00 Rel Author vs. Publisher
4:00 Elton zockt let`s play
6:45 Startup Weekend Mainz
7:30 Videos die lange Frisch bleiben
10:10 Frage: Was kann ich heute lernen, dass noch in 30 Jahren relevant ist?