Bettervest – Die Crowdinvesting Plattform für die Rettung der Welt

Ganz kurz vor Weihnachten war ich noch in Frankfurt bei Bettervest um dort noch schnell ein Video für das nächste Crowdfunding über das Social Impact Lab zu drehen. Eigentlich sagt man ja, dass die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester so mit die schlechteste Crowdfunding Zeit ist, diesmal war das Projekt aber nach wenigen Stunden finanziert.

Wie funktioniert Bettervest?

Falls ihr Bettervest noch nicht kennt. Die Idee dahinter ist einfach aber auch genial. Wenn man in einem Laden oder Büro auf LED Licht umstellen will, dann kann man zwar fast 80% Strom sparen, muss aber erst mal viel Geld in die Hand nehmen. Der Austausch der Leuchtmittel hat sich bei heutigen Stromkosten nach etwa 2-3 Jahren gerechnet. Bettervest sammelt jetzt Crowdinvestoren, die sozusagen in den Austausch der Leuchtmittel investieren. Die Firma bezahlt das Geld zurück, indem sie einfach für die nächsten 3 Jahre die normale Stromrechnung bezahlen. Das Geld wird dann unter den Investoren ausgeschüttet, so dass diese ihr Geld und eine fette Rendite einstreichen können. Für die Firma lohnt sich das Trotzdem, denn die Leuchtmittel halten ca. 10 Jahre. Er halt also keine höheren Kosten und spart nach 3 Jahren fast 80% der Stromkosten.

Etwas Risiko gibt es aber doch. Das Unternehmen könnte Pleite gehen oder die Strompreise könnten sinken. Steigen hingegen die Strompreise, dann gibt es soweit ich das verstanden habe, eine höhere Rendite. (aber dazu solltet ihr die Verträge mal genau lesen, das Projekt ist noch relativ jung und die idealen Konditionen werden noch gesucht, es geht ja darum das alle gewinnen.)

So oder so, die Umwelt gewinnt auf jeden Fall.

Ich bei der Arbeit:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.