Beiträge

Social Media Manager an der IHK Würzburg – Kurs

Hier ein kleines Video, dass ich bei der Weiterbildung zum Social Media Manager an der IHK Würzburg zusammen mit den Teilnehmern und einem iPad produziert habe. Bei meinen Kursen ist es mir wichtig, dass ich nicht nur Theorie vermittle sondern auch die Angst davor nehme selber ein Video zu erstellen, denn gerade bei den Sozialen Medien ist es sehr wichtig, dass man auch mal schnell reagieren kann und eben nicht erst 3 Monate auf den fertigen Clip wartet. Bei diesem Video hat es etwas mehr als eine Stunde gedauert, bis der Clip fertig war:

Falls ihr Interesse am Kurs: Social Media Manager (IHK) bei der IHK Würzburg habt, dann meldet euch doch hier an. Den größten Teil der Kosten übernimmt die EU, also nichts wie ran.

http://www.wuerzburg.ihk.de/weiterbildung/seminare-und-lehrgaenge/weiterbildungsdetails/veranstaltung/social-media-managerin-ihk-209567.html

Nächster Halt: Republik Moldau

Vom 04.-13. September bin ich für die Kreis Handwerkerschaft Bad Hersfeld in der Republik Moldau unterwegs und werde dort Berufsschullehrern und Berufsschülern beibringen wie man Videos erstellt. Das wird auf jeden Fall eine Herausforderung, weil ich dort alles nur über einen Dolmetscher vermitteln kann, aber ich freue mich schon.

Ziel des Ganzen ist es den Moldauern zu helfen ein paar Lehrvideos zu erstellen, denn für die meisten Themen gibt es die dort noch nicht.

Hier noch ein kleiner Clip aus Bad Hersfeld über die Zusammenarbeit:

Und mehr gibt es dann in den nächsten Tagen. Ich muss erst mal packen.

PS: Ich werde in den nächsten 10 Tagen nicht ans Telefon gehen, weil in Moldau eine Minute ca. 1,7 Billionen Euro kostet. Wenn ihr was braucht schreibt mir am Besten.

Die Video Marketing Woche – Die 1000 Stunden Woche lebt wieder

Vor zwei Monaten habe ich ein Video zum Thema Video Marketing und Funnel erstellt und es hat mir schon mehrfach dabei geholfen meinen Kunden das Konzept zu erklären. Aber selber habe ich das Konzept erst am Rande umgesetzt. Mir fehlten noch ein paar wichtige Bestandteile. So sammel ich z.B. schon seit einiger Zeit erfolgreich Mailadressen über Videos ein, aber bisher komme ich nur selten dazu etwas zu schreiben. Da bringt mir der ganze Funnel natürlich herzlich wenig.

Jetzt hatte ich in der Woche nach Ostern aber die einmalig Chance dass ich genau 0 Termine im Kalender hatte und das habe ich zum Anlass genommen einen Kurs zu entwickeln, den ich zum einen allen zeigen kann, die wegen einem Clip bei mir Anfragen und der zum anderen natürlich mehr Anfragen reinbringen soll.

Also, wenn ihr Lust habt, dann meldet euch doch mal an und gebt mir ruhig Feedback, ich will den Kurs ja immer besser machen.

Diesmal habe ich mich auf die Kunden bzw. Abonnenten-Suche mit Video konzentriert. Ich erkläre dir, wie du mit Videos deine Zielgruppe erreichst, diese in deinen Bann ziehst und was du tun solltest um zu ihnen Vertrauen auf zu bauen.

Kursinhalt „Video Marketing Woche“ :

Sofort: So funktioniert Videomarketing
Tag 2: Das Grundrezept für gute Videos
Tag 3: Call to Action
Tag 4: Conversion Rates
Tag 5: Mehr Traffic, Views & Abonnenten
Tag 6: Vertrauen aufbauen
Tag 7: Videoproduktion

Ich würde mich freuen, wenn du dich bei diesem Kurs anmeldest und die nächsten Themen sind auch schon geplant, wobei du die Möglichkeit hast dabei noch ein Wörtchen mit zu reden.

hier gehts lang:
http://1000stundenwoche.de/videomarketing-woche

Lean Startup Hypothesen:

  • Mehr Anmeldungen zum Newsletter (mehr als 0,3% aller Besucher)
  • Leute die den Kurs gemacht haben, bestellen bei mir Videos (5% der Kursteilnehmer melden sich oder empfehlen mich weiter)

Videos selber machen und für sich arbeiten lassen…

Den meisten kommt, wenn sie an Youtube Videos denken, erst mal ein virales Video in den Sinn, aber außer großen Medienunternehmen, wie RedBull, kann das keiner planen. Mit meinen Video visiere ich garnicht erst eine Millionen Views an, sondern ich setze Videos anders ein. Ich produziere selber Videos um mir Zeit zu sparen. Denn dann hat man schon mit einigen hundert Views einen echten Gewinn.
Immer dann, wenn es darum geht, vielen Leuten das Selbe zu erzählen, dann macht Video für mich Sinn. Und weil ich in meinem Büro bereits ein Studio habe, kann ich schnell mal etwas ausprobieren. Ich nutze das zwar schon lange, aber erst in den letzten Woche ist mir unter anderem durch dieses Video & meinen Lean Canvas das Potential dieses Ansatzes aufgefallen.
Ich glaube, ich habe jetzt ein Angebot entwickelt, dass für viele Menschen Interessant sein könnte. Denn durch mein 15 Jahre Erfahrung mit Video und meine 7 Jahre Erfahrung mit YouTube habe ich einige Systeme entwickelt, die es mir erlauben, Videos sehr schnell zu produzieren. Und die Wahrheit ist leider, dass ich für das Meiste garkein Studium gebraucht hätte.

Ein bisschen peinlich ist dass schon, denn meine ehemaligen Kommilitonen würden mich auslachen, wenn Sie wüssten mit welchen Amateurprodukten ich jetzt arbeite. Während meinem Studium war ich noch Demo-Artist für Programme die weit über 50.000€ gekostet haben. Und jetzt verwende ich Tools für Anfänger. Da muss ich durch und das fällt mir auch nicht schwer, weil ich davon überzeugt bin dass Inhalte wichtiger sind, als die Effekte.

Jetzt verrate ich dir, wie man einfach Videos macht und für sich arbeiten lässt

Neben meinen Jobs als Freiberufler, starte ich jetzt einen Online Kurs, bei dem du lernen kannst, wie man mit einfach mitteln ein Video erstellen kann.

Das Projekt hat den Titel: die 1000-Stunden-Woche und mein Ziel ist es für den Anfang 100 Menschen beizubringen, wie man Videos erstellt. Wenn du dich hier kostenlos anmeldest, werde ich dir ein paar Programme vorstellen und zeigen, wie man damit einfach Videos erstellt. Mir ist dabei wichtig, dass man für diesen Kurs erst mal kein Geld ausgeben muss, sondern mit dem anfängt, was man bereits hat. Ich will richtig klein Anfangen. Außerdem ist es mir wichtig, dass jeder nach dem ersten Trainingsvideo bereits ein kleines Video erstellen kann. Ich werde also wirklich bei Null anfangen.

Ich würde mich freuen, wenn du dich anmeldest. Und ich freue mich auch schon auf deine Fragen. Denn nur so kann ich herausfinden, was Video-Neulingen schwer fällt und Lösungen dafür finden.

www.1000stundenwoche.de

Achtung, du musst dich bis zum 25.10. anmelden.

Glaspfand

Wie geil ist das bitte. Ich habe eine alte DVD mit dem Meisterwerk Glaspfand gefunden.

Der Film ist in meinem Projekt Semester (2006), in dem ich mich mit den Grundlagen der Visuellen Effekte in HD auseinander gesetzt habe. Dabei habe ich unter anderem zusammen mit Daniela, Pascal, Sascha und Bernd (aus dem 2. Semester) einen Kurzfilm mit Making of entwickelt. Damals wurden bei der Semesterpräsentation so oft Arbeiten gezeigt, bei denen das Making of besser war als der Film. Deshalb war unser Ziel nicht soviel Zeit mit dem Film zu verschwenden, sondern lieber gleich den Fokus aufs Making of zu legen. Ich glaub das ist auch mein erster Auftritt als Laiendarsteller. Viel Spaß 🙂