Berliner Nachtwanderung und 1. GründerBus Fazit

Größere Kartenansicht

Nach dem Finale im Gebäude von Immobilienscout24, waren wir zum Abschluss der Tour im Club Asphalt. Aber dort war es zu laut um sich zu unterhalten und ich hatte schon nach 30min ein fiepen auf dem Ohr und da ich die letzten 10 Tage fast ausschließlich unter Menschen war, entschied ich mich dafür den Weg vom Gendarmen Markt (Mitte) in die Boxhagenerstr. (Friedrichshain) alleine zu laufen. Und es war großartig.
Fast keine Menschen auf den Straßen, es war kalt genug um etwas zu frieren und den eigenen Körper zu spüren und weit genug, damit meine Beine ein wenig schmerzten.
Mein Marsch hat über zwei Stunden gedauert, was daran lag, dass ich keine Karte hatte und deshalb den ein oder anderen Umweg mitgenommen habe.

Der Weg war das Ziel und ich konnte endlich einmal unsere Tour auf mich wirken lassen. Eins steht fest, ich bin ein anderer Mensch. Ich werde in Zukunft auf jeden Fall anders an Probleme heran gehen: Mit dem StartUp Mindset. Weniger Theorie, weniger Internet und mehr mit Menschen sprechen.

Aber auch wenn mich das StartUp Mindset sehr begeistert, habe ich immer noch meine bedenken mit KPI fixierten Unternehmen. Im Grunde basieren viele Geschäftsmodelle darauf, dass man Nutzer (Werbung) günstiger einkauft als verkauft. Aber dazu schreibe ich nochmal einen eigenen Artikel.

Was passiert mit Easy Barter?

Wir wollen weiter daran arbeiten und als ersten Schritt mal die Präsentation filmen und online stellen. Dann wisst ihr auch endlich was wir vorhaben. Das Gute ist, da wir jetzt keine Investoren mehr beeindrucken müssen, können wir ganz anders an Kooperationen rangehen. Im Grunde gibt es bereits einige OpenSource Lösungen, auf denen man aufbauen kann, aber das wollen Investoren natürlich nicht hören, ich schon.

Durch meine Recherche habe ich sehr viele engagierte Menschen kennen gelernt und ich muss sie unbedingt miteinander vernetzten, erst dann kommt das Projekt.

Aber bevor ich damit loslege, werde ich nächste Woche erst mal ein paar Aufträge fertig machen und die TEDxRheinhessen nach vorne bringen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.