3. Wie kannst du nach vorne gehen, wenn du nicht weißt welcher Weg vor dir liegt – Getting everything you can out of all you've got

Dieser Beitrag ist Teil meiner Artikel-Serie zum Buch Getting everything you can out of all you’ve got

Kapitel 3: How Can You Go Forward If You Don’t Know Which Way You’re Facing?

Das dritte Kapitel besteht hauptsächlich aus Fragen. 50 um genau zu sein:

1. Was motivierte mich mein Unternehmen zu starten?

– Ich will in dem Arbeitsstil arbeiten, der für mich am effektivsten erscheint. Ich brauche immer wieder neue Herausforderungen und Aufgaben um motiviert zu bleiben. Das ist halt so, kann ich als Antwort nicht akzeptieren.

2. Woher kamen meine Kunden, als ich zuerst startete?

– Leute mit denen ich Studentenfilmen gemacht habe und das Peng-Umfeld.

3. Warum haben mich meine ersten Kunden gebucht?

-Weil ich schnell gute und passende Ideen habe.

4. Warum buchen sie mich heute?

– Sie waren bei Workshops und weil ich der einzige Designer bin, den sie kennen.

5. Welche Methoden habe ich verwendet um neue Klienten zu bekommen?

– Bekannte anrufen und sie über mein neues Thema informieren. Webseite, Workshops.

6. Welche Maßnahme brachte mir die meisten Klienten? Welcher Anteil meiner Kunden kommt aus diesen spezifischen Maßnahmen?

– Workshopteilnehmer haben mich weiter empfohlen.

7. Teste ich meine Marketing Maßnahmen um sicher zu gehen, dass sie die Besten und lukrativsten Ergebnisse bringen?

– Jain, denn ich kann nicht genau sagen welche Maßnahme die meisten Empfehlungen bringen.

8. Wie sehr bin ich in die Kundenbetreuung (Verkauf, Networking, Durchführung) involviert?

– 100% da ich noch keine Mitarbeiter habe.

9. Welche Position nehme ich heute ein und wie Unterscheidet sich diese von meinem Karriere-Start?

– Zu beginn war ich rundum Dienstleister und habe soviel es geht alleine gemacht, heute vermittele ich mehr andere Unternehmen, wenn es um die Durchführung geht.

10. Wer sind meine Klienten? (Demographisch)

– Männlich 30-45, Unternehmer

Fragen 11 – 50 und meine Antworten gibts dann im Bonusmaterial

Mir hat die Beantwortung der Fragen schon jetzt viel gebracht und wenn ihr auch den Rest lesen möchtet, dann findet ihr diese in meinem Bonusmaterial, das allen registrierten Lesern zur Verfügung steht.
http://alexboerger.de/bonus/how-can-you-go-forward-if-you-dont-know-which-way-youre-facing/

Und wenn ihr euch noch nicht angemeldet habt, dann habt ihr hier die Chance:
http://alexboerger.de/bonus/jetzt-anmelden-und-bonusmaterial-bekommen/

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] diesem Kapitel geht es um die Bedeutung von Zielen und es knüpft damit an den Fragebogen von Kapitel 3 […]

  2. […] dieser Erkenntnis hat mir besonders das 3. Kapitel geholfen, weil die Fragen einfach sehr nützlich waren. Aber auch die Gespräche mit Hermann und […]

  3. […] Your Flight Plan 2. Great Expactations 3. How can you go forward if you don’t know which way you’re facing 4. Your Business Soul – Strategy of Preeminence 5. break even today, break the Bank Tomorrow […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.